Astrid Eichner


Beruflicher Werdegang

  • 1993 Staatsexamen als Physiotherapeutin am Universitätsklinikum der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (D)
  • 1992-1993 Praktisches Jahr am Universitätsklinikum Freiburg (D)
  • 1994-1998 Angestellte in Privatpraxis und an der orthopädischen Abteilung am Universitätsklinikum Freiburg
  • 1998-2003 eigene Physiotherapiepraxis in Freiburg
  • SRK-Anerkennung (Schweizerisches Rotes Kreuz) als dipl. Physiotherapeutin
  • Von 2008 bis 2015 angestellte Physiotherapeutin in Teilzeit an den Universitäts-kliniken für Zahnmedizin, Klinik für Rekonstruktive Zahnmedizin und Myoarthropathien (Vorsteher: Prof. Dr. C. P. Marinello), Universität Basel, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. J. C. Türp
  • 2008 bis 2013 Physiotherapeutin in Privatpraxis in Pratteln, Teilzeit
  • Seit 2013 Selbstständige Physiotherapeutin in eigener Praxis in Frenkendorf

Weiterbildungen

  • 1994 NMT (Neuromuskuläre Therapie nach Paul St. John)
  • 1995 Sportphysiotherapie
  • 1995-1996 McKenzie-Methode
  • 1995-1998 PNF (propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation)
  • 1999 PNF und manuelle Therapie in Kombination
  • 2001 Manuelle Lymphdrainage nach Földi (komplexe physikalische Entstauungstherapie)
  • 1999-2002 Manuelle Therapie nach Maitland-Konzept®, Level 2A
  • 1994, 1999, 2009 diverse Fortbildungen über CMD (Cranio Mandibuläre Dysfunktion) und Augendysbalancen
  • 2000 Fortbildungsvortrag und -kurs am Gnathologischer Arbeitskreis Stuttgart
  • 2016 Fachqualifikation als Schmerzphysiotherapeutin, German Medical School, Berlin

Fortlaufende Weiterbildungen auf dem Gebiet der Physiotherapie.